Link to SANY
International
PartnerNet
Impressum
Datenschutzerklärung

Putzmeister Fahrmischer mit neuer Ergonic Mixer Control Steuerung

PI 1796 Neue EMC Steuerung 1



Alle Fahrmischer, die von der Putzmeister Tochter Intermix im bayrischen Heimertingen produziert werden, sind  ab der Bauma 2016 mit der Ergonic Mixer Control (EMC), der neuen Fahrmischersteuerung lieferbar. Die Ergonic Mixer Control gehört in die Putzmeister Ergonic Familie, die Steuerung die bei Putzmeister mittlerweile seit fast 15 Jahren in allen Betonpumpen verwendet wird.

Robuste Hardware im Einsatz
EMC verwendet bewährte und robuste Komponenten, wie beispielweise den Sensor, der an jeder Betonpumpe bis zu 32 Mal pro Minute die Umschaltung der S-Rohrweiche kontrolliert.

Die robuste Keypadsteuerung ist ergonomisch hinten an der Maschine angebracht. Sie ist weniger anfällig für die häufigen Reinigungen mittels Hochdruckreiniger und unempfindlich gegen Sonneinstrahlung. Optional kann der Fahrer die Trommel auch über ein im Führerhaus eingebautes Bedienteil oder eine Funkfernsteuerung bedienen. Neben den vier fest einprogrammierten Dieselmotordrehzahlen wird die Trommel jetzt auch über EOC (Ergonic Output Control) gesteuert. EOC sorgt für einen kraftstoffsparenden Betrieb des Fahrmischers. Sie regelt automatisch die optimale Motordrehzahl mit niedrigstem  Dieselverbrauch, Verschleiß und Lärm. Wie die Fahrmischerbetonpumpen PUMI® von Putzmeister sind die Putzmeister Fahrmischer jetzt auch mit einem vollautomatischem Waschprogramm ausgestattet das auf Knopfdruck nach dem Entleeren der Mischertrommel gestartet werden kann und mit einer geringen Menge Wasser die Trommel reinigt. Constant Speed Drive (CSD) sorgt dafür, dass unabhängig von der Dieselmotordrehzahl die Mischertrommel mit einer konstanten Drehzahl dreht.
 
Die EMC Fahrmischersteuerung ist in zwei Konzepten verfügbar wobei der Mischerantrieb wahlweise mechanisch über Bowdenzug oder elektrisch angesteuert wird. In Punkto Sicherheit  erfüllen beide Varianten alle heutigen Standards.

Mehr Planungssicherheit für den Disponenten
Die EMC-Steuerung ermittelt die Entleergeschwindigkeit der Mischertrommel und gibt diese Information über CAN-BUS an standardisierte Schnittstellen weiter. Bei Fahrmischern mit eingebautem Flottenmanagementsystem kann der Disponent im Mischwerk per GPS nicht nur den Weg des Fahrmischers verfolgen, er kann jetzt besser abschätzen wann der Fahrmischer wieder für einen neuen Einsatz zur Verfügung steht und neue Fahrten planen.

Aus IMI wird P
Mit der Bauma werden die bisherigen Typenbezeichnungen IMI durch die P-Serie abgelöst. Nachdem bereits 2015 die 9 und 10 m³  Klassen überarbeitet wurden, folgen jetzt die anderen Modelle. Seit der Übernahme von Intermix durch Putzmeister 2012 werden die Fahrmischer konsequent weiterentwickelt. Zur Bauma 2016 wird diese Entwicklung mit der Umbenennung der Typenbezeichnungen nun auch sichtbar gemacht. Damit ist der Fahrmischer endgültig im Putzmeister Qualitätsmanagement angekommen. Putzmeister zeigt in der Halle B6 Stand 100 die Modelle P 9.1 UL und P 9.2.

 
Keypadsteuerung hinten
Die robuste Keypadsteuerung ist ergonomisch hinten an der Maschine angebracht. Neben der Keypadsteuerung ist der Handhebel angebracht, der die Signale elektronisch an die Steuerung gibt.
 
Das im FĂĽhrerhaus eingebaute Bedienteil
Optional kann der Fahrer die Trommel auch über ein im Führerhaus eingebautes Bedienteil bedienen.
 
Die Keypadsteuerung ist auch bei den Putzmeister Fahrmischerbetonpumpen PUMI im Einsatz
Die Keypadsteuerung ist auch bei den Putzmeister Fahrmischerbetonpumpen PUMI im Einsatz
 
 

Name:
Passwort:

Startseite Sitemap Impressum Drucken
Hier können Sie suchen!

Feedback